news & EVENTS

MOMA Design dankt den Besuchern des Salone del Mobile 2024!

Auf der 62. Ausgabe des Salone del Mobile in Mailand stellte MOMA Design seine neuen Kollektionen der Öffentlichkeit vor.

MOMA Design stellte auf der Salone del Mobile 2024, die von Montag, den 16. April bis Sonntag, den 21. April stattfand, Neuheiten und große Klassiker aus seiner Produktion aus.

Der Salone Internazionale del Bagno fand zum ersten Mal in den Hallen 6 und 10 statt, wo die besten Badmarken einzigartige und unwiederholbare Räume geschaffen haben, um ihr Know-how zu präsentieren, mit den Fachleuten in Kontakt zu treten und das Publikum mit innovativen Ideen in der zeitgenössischen Designszene zu begeistern.

Der Stand von MOMA Design in Halle 6 erhielt viel Beifall für seinen innovativen Charakter: ein Stand, der von geschwungenen und paradoxerweise „offenen“ Wänden begrenzt wird, die von warmen und modernen Farben geprägt sind, mit dem Ziel, dem Besucher das Gefühl zu geben, in einer luxuriösen und dennoch warmen und komfortablen Designumgebung willkommen zu sein.

Im zentralen Bereich präsentierte MOMA Design den Schrank ECLIPSE aus Canaletto-Nussbaum und Zecevo-Marmor und zeigte damit die Vielseitigkeit dieser Kollektion, die in Kombination mit einem Waschbecken sicherlich für ein Badezimmer geeignet ist, aber auch in Wohnräumen wie der Eingangshalle oder dem Wohnzimmer perfekt zur Geltung kommen kann. Die warmen Farbtöne des Mobiliars wurden von der freistehenden Badewanne GISELLE aufgegriffen, die zum ersten Mal innen und außen lackiert präsentiert wurde, sowie vom Sockelwaschtisch TOWER EDO mit einem Becken aus Marmor Grey Stone und einem runden Sockel aus vertikal gefrästem Nussbaum Canaletto.

Der ECLIPSE-Schrank war auch der unbestrittene Star im rechten Flügel des Standes. Aufbewahrungselemente aus Canaletto-Nussbaum, die in einem schlanken goldenen Metallrahmen untergebracht sind, kennzeichnen dieses kostbare Designstück. Das warme Holz ist an den Schubladenfronten glatt und an den sich öffnenden Seitengiebeln in Asolo“-Rohroptik abgesetzt, was der Komposition Bewegung und Charakter verleiht. Die elegante Platte aus Patagonia-Marmor bildet die Basis für zwei Waschbecken aus Calacatta-Marmor.

Zwei ikonische Stücke von MOMA Design vervollständigen das Ambiente: die Badewanne ELITECHNIC ist ein Klassiker unserer Produktion, die größte freistehende Badewanne auf dem Markt, ausgestattet mit Optionen wie Airpool System, Chromotherapie, Außenlackierung und Wannenrandbeschlag. Anlässlich des Salone del Mobile 2024 wurde diese Wanne zu einem Vergnügen für Jung und Alt: Jeder konnte den Komfort der Wanne persönlich „testen“ und ein Selfie als Andenken mit nach Hause nehmen. Das Thema Rosa wurde auch im COIFFEUSE-Schrank, der perfekten Make-up-Ecke und mehr aufgegriffen.

Das meiste Aufsehen erregte jedoch zweifellos der Schrank EXCELLENT: Mit seiner doppelten Tragstruktur aus Travertino-Marmor, den rahmenden Schubladen aus Nussbaum Canaletto und dem bronzierten Glas erregte dieses Möbelstück die Aufmerksamkeit der Messebesucher. Das Waschbecken aus geräuchertem Glas mit einem ausgehöhlten Sockel im Oberteil des Schranks bildete den eleganten Kontrapunkt der Komposition, kombiniert mit dem teilweise versenkten Spiegel MIRR GLASS, dessen Rahmen aus abgeschrägten Spiegelsegmenten besteht.

Der Triumph des Glases wurde auch durch die erstaunliche Badewanne CHAISE LONGUE RIVE GAUCHE mit einem bequemen Sitz mit doppelter Rückenlehne und durchgehenden Wänden aus 19 mm starkem Klarglas gefeiert: eine Badewanne, die extrem leicht ist und fast zu schweben scheint. Transparenz ist auch das Markenzeichen des Schranks BOISERIE GLASS mit einem Rahmen aus Natureiche, warmen LEDs im Inneren und vier Türen aus Rauchglas mit vertikalen Glasgriffen in der gleichen Farbe.

Der TOWER OYSTER Sockelwaschtisch greift die Schönheit des Nussbaums Canaletto Canaletto auf, der hier mit einem runden Becken aus weißem Solid Surface kombiniert wird. Die Positionierung der Armatur im Inneren des Waschtischs ist eine innovative und funktionelle Entscheidung.

Das Ambiente wird durch die in eine Nische eingelassene Duschwanne TOLOMEO vervollständigt, deren Plattform aus Lamellen besteht, die mit demselben Feinsteinzeug wie die Wände verkleidet sind. Die Deckenbrause SQUARE SHOWER, ganz aus Corian Glacier White, ist eine große Regenbrause, die mit Wasser- und Lichtoptionen ausgestattet werden kann, in diesem Fall mit farbigem Licht mit Chromotherapie-Funktion.

Der ECLECTIC-Schrank hingegen stand im Mittelpunkt des linken Standflügels: ein „zeitgenössischer Klassiker“, der eine abgerundete Mineralwerkstoffplatte mit einem großen, tiefgezogenen Waschbecken aus petrolgrün lackiertem Dosenholz und einem gleichfarbigen Schrank mit aufklappbaren Seitenwänden aus Dosenholz und Schubladen mit Rauchglasfronten kombiniert, die von einer neutralweißen LED beleuchtet werden, was der Komposition eine äußerst raffinierte Wirkung verleiht.

Die eben beschriebene Kabine wird von einer großen begehbaren Doppeldusche mit einer Duschwanne aus Mineralwerkstoff flankiert, die von der imposanten Kopfbrause METEORA mit LED-Boden und Blütenblättern, die sich elegant in den Raum erstrecken, überragt wird. Im hinteren Teil des Standes befindet sich die Badewanne OLGA: ovales Becken für maximalen Komfort, randmontierte Armaturen, kaskadenförmiger Überlauf und raffinierter warmweißer LED-Sockel.

Das Umfeld HEDONIST schließt den Stand ab: ein extrem strukturierter Waschtisch, der die Schönheit von Solid Surface hervorhebt und gleichzeitig an die „technischen“ Formen erinnert, die für den Industriestil typisch sind, hier zusammen mit dem Schrank EDITION. Klare Linien kennzeichnen auch das freistehende Waschbecken TOWER KEPLERO, das mit Feinsteinzeug verkleidet ist, und die große Badewanne SAPPHIRE mit einem dreiseitigen Bücherregal aus Tabakeiche. Die gleiche Eiche wird auch von der imposanten BOISERIE mit Rauchglastüren und LED-Innenbeleuchtung aufgegriffen. Last but not least unsere neueste Duschumgebung, in der die Duschwanne SHOWER CASE mit der Kopfbrause SHOWER GLASS kombiniert wird.

In diesem Jahr konnte MOMA Design auf eine außergewöhnliche Partnerschaft zählen: Die Firma THG Paris hat anlässlich der Eröffnung ihres Mailänder Showrooms mit uns zusammengearbeitet und uns die Möglichkeit gegeben, kostbare, edle Armaturenelemente zu präsentieren, die unseren Kreationen noch mehr Bedeutung verleihen.

Begleitet wurden wir bei diesem Abenteuer auch von anderen renommierten Partnern und Kollegen aus der Welt des Designs, denen wir von Herzen danken:

Auch dieser Salone del Mobile war für MOMA Design wieder ein großer Erfolg. Wir möchten uns bei allen bedanken, die sich die Zeit genommen haben, uns zu besuchen und unsere Realität kennenzulernen, die von einer unbestrittenen Liebe zum Design und zur hochwertigen Einrichtung der intimsten und persönlichsten Räume des Hauses geprägt ist, die dem Wohlbefinden und der Körperpflege gewidmet sind. Auf Wiedersehen im Jahr 2026!

KONTAKTE

SOZIALES

INFORMATIONEN ANFORDERN

Nach oben scrollen